Ausrüstung

Die thüringische Rhön bietet hier und da noch recht dunkle Standorte. Großstädte sind weit entfernt. Einige Ortschaften schalten das Straßenlicht nachts ab. Mein bevorzugter Standort ist ein Windpark zwischen Dorndorf und Vacha. Bei klarem Himmel zieht es mich dorthin mit folgender Ausrüstung:

Newton Teleskop Skywatcher N 200/1000 PDS Explorer BD Sternfeldaufnahmen mit Objektiven:
Montierung HEQ-5 Pro, SynScan GoTo, Skywatcher GPS Maus AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G
Nikon D5200 und D90 AF-S DX Nikkor 85mm 1:1,8G
Fokalprojektion mit TS Optics Koma Korrektor AF-S DX Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6 G VR

Die Montierung kann maximal 15 kg tragen. Derzeit trägt sie ca. 10 kg Gewicht. Der lange Hebel des Tubus lässt das Teleskop etwas windanfällig werden.

Neu dazu gekommen (2015) ist ein ED-Refraktor mit 420 mm Brennweite und 70 mm Öffnung. Die Planeten lassen sich nun gut beobachten. Größere Stukturen wie die Andromedagalaxie können bildfüllend abgebildet werden. Für die Fotografie wird noch ein Bildfeldebner benötigt, der die Randverzerrungen korrigiert.

Refraktor TS Individual ED 70/420 Carbon mit TS 2" Zenitspiegel
Fokalprojektion mit TS FLAT2 Bildfeldebner

Auf Reisen möchte man nicht die schwere GoTo-Montierung mitschleppen. Dafür gibt es kleinere Nachführköpfe wie die Skywatcher Star Adventurer Reisemontierung. Sie trägt kleine Teleskope und Kameras und bietet auch ein paar Timelapse-Einstellungen.

Skywatcher Star Adventurer Reisemontierung SKAD-S1, Foto-Set
Aluminium-Dreibeinstativ Triton FLX-2, Reise-Dreibeinstativ Sirui T-2005X Traveler